915208358578375
top of page

Waldbaden

Aktualisiert: 2. Nov. 2023

Waldbaden wurde in Japan erfunden und bedeutet nicht etwa, dass ihr euch eure Badehose schnappen und in den nächsten Waldsee springen sollt. Vielmehr geht es darum, mit allen Sinnen in die heilsamen Atmosphäre des Waldes einzutauchen und seinen Körper und seine Seele darin zu baden.


Tipps und Anleitung für Waldbaden mit Kindern

Und das fühlt sich nicht nur schön und entspannend an, sondern ist auch wirklich gut für Körper und Geist. Forscher bestätigen nämlich, dass sich der Aufenthalt im Wald und in der Natur positiv auf die Gesundheit auswirkt. Die Entspannung und die ätherischen Öle des Waldes senken den Blutdruck, entspannen die Muskeln, stärken das Immunsystem und befeuchten die Atemwege.


Und das Gute. Waldbaden ist ganz einfach und geht auch schon mit Kindern. Es gibt nämlich gar keine klaren Regeln oder eine konkrete Anleitung. Hier findet ihr aber einige Tipps, wie ihr mit euren Kindern das Waldbaden erleben und regelrecht in den Wald eintauchen könnt.


Anleitung und Tipps


- nehmt euch Zeit: Das Wichtigste ist, sich einfach voll darauf einzulassen und sich die Zeit zu nehmen. Ohne weitere Pläne. Ohne Zeitdruck. Am besten habt ihr vorher schon ein kleines Picknick gemacht und geht von dieser gemütlichen Stimmung langsam in das Waldbaden über. Um mit Kindern etwas zur Ruhe zu kommen, empfiehlt es sich erst einmal im Sitzen zu starten und euch dann im weiteren Verlauf langsam fortbewegen.


- atmet tief durch: Nehmt den Geruch des Waldes genau wahr. Was reicht ihr? An was erinnert euch der Geruch? Könnt ihr unterschiedliche Gerüche wahrnehmen? Wie ändert sich der Geruch, wenn ihr den Ort ändert. Wie fühlt sich die Luft an? Leicht? Schwer? Und gibt es einige Bäume oder Blüten, die besonders intensiv riechen?


BUDDELBOX Wissens- und Kreativbox für Kinder zum Natur entdecken

- hört genau hin: Stellt euch hin und seid einmal ganz still. Welche Geräusche könnt ihr wahrnehmen? Hört ihr die Vögel? Singen, Schimpfen oder rufen sie? Hört ihr die Bewegung des Windes in den Blättern? Könnt ihr vielleicht sogar irgendwo ein Bächlein rauschen hören? Was nehmt ihr sonst wahr? Hört ihr das Knirschen unter euren Füssen, wenn ihr euch nun langsam fortbewegt?


- seht genau hin: Hierfür könnt ihr euch bei trockenen Wetter mit dem Rücken auf den Waldboden legen. Was könnt ihr alles für unterschiedliche Grün- und Braun-Töne in den Bäumen erkennen? Könnt ihr sehen, wie die Sonnenstrahlen in den Blättern glitzern? Oder wie unterschiedlich die Grautöne der Wolken sind. Und auch wenn ihr euch nun wieder stehend fortbewegt gibt es viel zu entdecken. So kann zum Beispiel die Rinde eines einzelnen Baumes so spannend sein. Schaut einmal ganz genau hin. Ist sie glatt oder eher rau? Erkennt ihr kreisrunde Stellen, die von abgebrochenen Ästen aus vergangenen Stürmen berichten. Oder erkennt ihr kleine Krabbeltiere, die unter der Rinde Schutz gesucht haben?


- fühlt den Wald: Im Wald gibt es so viele unterschiedliche Strukturen zu entdecken. Legt eure Hand auf den Stamm der Bäume und fühlt die unterschiedlichen Strukturen der Baumrinde. Streicht sacht über das Moos, das ihr auf Bäumen oder auch am Wegesrand findet.


Waldbaden wie es mit Kindern funnktioniert

Lasst euch darauf ein, leitet eure Kinder etwas und ihr werdet verwundert sein, wie sehr sich die Kinder auf diese Entspannungsübung einlassen werden. Ganz viel Spaß dabei!


P.S. In der BUDDELBOX findet ihr übrigens viele weitere Ideen, wie ihr mit euren Kindern kreativ die heimische Natur vor eurer Haustür entdecken könnt. Schaut doch mal unter www.buddelbue.de/buddelbox vorbei

 

Kim Siepelmeyer Gründerin mompreneur Buddelbü BUDDELBOX


Zur Autorin

Kim Siepelmeyer ist Wirtschaftspsychologin und hat als Mutter von 2 Kindern die Liebe zur Natur wiederentdeckt. Sie liebt es, mit ihren Kindern durch die Natur zu stromern und gemeinsam die kleinen und großen Wunder vor der eigenen Haustür zu entdecken.


Mit der BUDDELBOX - einer monatlichen Wissens- und Kreativbox für kleine Naturentdecker von 5-9 Jahren - möchte sie auch andere Familien wieder mehr für Natur und Umweltschutz begeistern.


 



791 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Wald-Schatzsuche

Baum-Gesichter

Comments


bottom of page